Aktuelles

Veranstaltung "Produktintegrierte Kompensation"

10.9.2019

Am 17. und 18. Oktober 2019 veranstaltet die ÖGLA-Akademie in Kooperation mit REVITAL eine zweitägige Veranstaltung zum Thema "Produktionsintegrierte Kompensation (PiK) - Die Lösung für Naturschutz und Landwirtschaft?".

Der Versiegelungsdruck auf land- und forstwirtschaftlich nutzbare Böden sowie der Verlust von Naturschutz- und Erholungsflächen nehmen stetig zu. Um Eingriffe in Natur- und Landschaft zu kompensieren, sind nach den Naturschutzgesetzen der Länder entsprechende Maßnahmen erforderlich. Aufgrund ihres hohen Aufwertungspotentials sind landwirtschaftliche Flächen hierfür oftmals besonders geeignet. Um aber den Erfordernissen der Land- und Forstwirtschaft, aber auch des Naturschutzes, weiterhin gerecht zu werden, ist es notwendig neue Wege in der Kompensation zu erforschen und in der Praxis umzusetzen. 

Im Rahmen der ÖGLA Akademie widmet sich die zweitägige Veranstaltung "Produktionsintegrierte Kompensation (PiK) - Die Lösung für Naturschutz und Landwirtschaft?" diesem integrierten Ansatz der Kompensation. Dazu informieren und diskutieren unterschiedliche Expertinnen und Experten. Die Exkursion zur Felbertauernstraße ermöglicht eine tiefere Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten und Funktionsweisen von Kompensationsmaßnahmen und deren Umsetzung.

Anmeldungsmöglichkeit und weitere Details zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok